Brigitte und Kurt Bumberger

Kurt Bumberger:

Durch meine Frau Brigitte habe ich die Rasse "Schäferhund" für mich entdeckt. Auch wenn ich viele Jahre schon Hunde hatte, hat mich ihre Begeisterung angesteckt.

Meine Frau hat Artus und ihre Nikitta , beide zur IPO 3,  Amelie und Alexa  beide zur BH/VT geführt. Diane-Candy und Fiby sind noch in den Anfängen ihrer Ausbildung. 

 

Artus habe nun ich übernommen und mit ihm erfolgreich die IPO 3 bestanden. 

 

Da Brigitte den ganzen Tag zuhause ist, ist hauptsächlich sie zuständig für  Auslastung und Training der erwachsenen Hunde, Geburt und Welpen.

 

Unsere Hunde bewegen sich frei auf dem Grundstück und können, durch die Hundeklappe in der Haustüre, jederzeit ins Haus.  So fühlen sie sich überall wohl, und meist ist mein Sofaplatz besetzt, wenn ich von der Arbeit heim komme. 

 

Unsere Hunde kennen den Hundeplatz, wir nehmen sie in die Stadt mit, und gemeinsam genießen wir die langen Spaziergänge an der Donau und im Wald direkt hinter unserem Haus.

 

Alle unsere Hunde fühlen sich sichtlich wohl in unserer Familie und zeigen sich trotzdem in ihrer Ausbildung sehr sportlich .

 

Der Schäferhund ist ein Gebrauchshund,  und mit den Prüfungen, die wir freiwillig mit unseren Hunden ablegen, möchten wir zeigen, dass die Hunde die wir in der Zucht einsetzen, nicht nur top gesund und wesensfest, sondern auch leistungsbereit, leicht zu motivieren und mit viel "Will to Please" ausgestattet sind. Wir wollen keine Hunde züchten, die man um Mitarbeit und Bewegung bitten muss, sondern gesunde, temperamentvolle, arbeitsfreudige und wesensfeste Begleiter für ein aktives Leben.

 

In diesem Sinne suchen wir auch die externen Deckrüden für unsere Hündinnen aus. Wir erwarten neben einer top Gesundheit, absoluter Wesensfestigkeit und natürlich schöner Anatomie und tollem Pigment, auch den Beweis von Leistungsfähigkeit mit klarem Kopf, möglichst nachgewiesen in Prüfungen. So wie wir es mit unserem Artus auch anbieten können. 

 

 Unsere Hunde sind alle schon vom Welpenalter an bei uns. Wir kaufen keine erwachsenen Hunde, um sie in der Zucht einsetzen zu können, sondern genießen Welpenzeit und Jugend mit jedem Einzelnen. So können wir sicher sein, dass sie nicht nur top gesund sind, sondern auch ein einwandfreies Wesen haben und sich sowohl als Familienhunde, als auch in ihren sportlichen Aktivitäten und Ausbildungen, sichtlich wohl fühlen.

 

Artus, Amelie, Diane-Candy und auch Alexa haben zu ihrem wundervollen Wesen, ihrem geraden Rücken und sehr harmonischem Körperbau, und natürlich tollen Richterbeurteilungen, alle Zuchtvoraussetzungen des IRJGVs in perfektem Maß erfüllt.

 

In erster Linie sind wir eine Menschen-Hunde-Familie, in zweiter Linie können wir uns ein Leben ohne Hunde nicht mehr vorstellen, und an dritter Stelle kommt die Freude am "Hundeln", also Training und Ausbildung.

 

Unsere Intention und Motivation als verantwortungsbewusste Züchter ist natürlich in erster Linie der gesunde, wesensstarke Familienhund und Begleiter in allen Lebenslagen, mit geradem Rücken, der sich auch aufgrund seiner Schönheit auf "jedem Parkett" bewegen kann und seinen Besitzern schon beim Anschauen Freude bereitet.

 

Das alleine genügt unseren Ansprüchen als Zuchthund nicht !

Genauso wichtig sind uns Gebrauchshundeeigenschaften wie Leistungsbereitschaft, klarer Kopf auch in Beanspruchungssituationen und vor allem psychische, körperliche und mentale Leistungsfähigkeit.

 

Mit diesen Zuchtzielen planen wir unsere Verbindungen und legen Wert darauf, dass beide Elterntiere genau diese Voraussetzungen, jeder für sich,  mitbringen und sowohl körperlich, als auch in Wesen und Leistungsbereitschaft miteinander harmonieren.

 

Und natürlich wünsche ich mir, dass unsere Welpen, die meine Frau und ich mit aller Sorgfalt und Liebe, deren wir fähig sind, prägen, aufziehen und neugierig auf die große, weite Welt machen, ein wunderschönes Zuhause bekommen.

Unsere größte Freude sind Welpenkäufer, die sich die Anschaffung eines kleinen Fellknäuels sehr genau überlegt haben und bereit sind, ihrem kleinen Vierbeiner durch die Welpenzeit, Jugend, Erwachsensein und Alter einen Platz in ihrem Herzen und ihrer Familie, in guten wie in schlechten Zeiten, geben möchten und können.

Natürlich stehen ich, und auch meine Frau, jederzeit all unseren Welpenkäufern in jeder Lebenslage und bei allen Fragen, nicht nur sehr gerne, sondern auch mit Tatkraft zur Verfügung. Bevor ein Hund aus "unserem Liebespaar" lästig, schwierig oder aus inneren oder äußeren Umständen nicht mehr tragbar wird, nehmen wir ihn, wenn möglich, zurück oder helfen bei der Vermittlung. Kein Welpe aus unserer Zucht soll bei der Nothilfe oder im Tierheim landen. Das haben wir uns ganz fest vorgenommen. 

Artus und sein Sohn Aragonn
Artus und sein Sohn Aragonn